Wolle Pixel kaufen?

Ich geb ja zu: Ein bißchen albern ist es schon, wenn ich mich über jede noch so kleine oder dämliche oder kleine und dämliche Gemeinsamkeit meiner beiden Herzvereine, des großen und des kleinen, freue. Im wahren Leben bin ich ein kleiner Bruder, deswegen freut es mich, wenn bei der aktuellen Gemeinsamkeit der kleine Herzverein voranging. Schon seit längerer Zeit wird der Besucher der Homepage Unions zunächst auf die Seite Pixel-für-Union geleitet. Da kann man dann, frei nach dem Vorbild von Alex Tews The Million Dollar Homepage, Pixel kaufen – mit dem guten und wunderbaren Zweck, den ewig klammen Köpenickern finanziell unter die Arme zu greifen. Seit einigen Tagen nun macht der große Herzverein die Sache nach: Poldi-Pixel gibt es zu kaufen. Natürlich, wer möge daran zweifeln, der Zweck ist nicht minder gut.

Interessant die Unterschiede: Zum einen liegen die im Preis. Bei Union kostet der Pixel, je nach dem ob Premium oder Standardbereich, 66 bzw. 40 Euro. Beim FC ist man schon mit 25 € dabei. Für mich, der mir für beide Summen das Geld fehlt, ist der zweite Unterschied aber noch interessanter: In der fast deckungsgleichen AGB (schreiben meine beiden Herzvereine etwa voneinander ab?) gibt es einen bedeutsamen Unterschied. Nach dem identischen Hinweis, daß „keine rassistischen /sexistischen, gewalttätigen oder politischen Logos oder Links akzeptiert“ werden, folgt beim 1. FC Köln noch der zusätzliche Hinweis, daß auch Links oder Logos, die provozierenden Inhalts seien, nicht akzeptiert werden. Und, so weiter, das betrifft auch Logos oder Grafiken anderer Bundesligavereine, „insbesondere Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen“. Richtig so. Geld macht eben nicht alles wett.

Eine Antwort auf „Wolle Pixel kaufen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.