[Selbstreferentielles Intermezzo] Neuer Header. Mit vielen cz & sz.

Wie der geneigte Leser weiß, ändert der Spielbeobachter (also icke jetzt) so ungefähr einmal im halben Jahr den Header dieses Blogs. So auch gestern. Quasi als visuelle Pausenfüllung, da ich derzeit zu so wenig Bloggerei komme.

Und normalerweise gebe ich dann gerne noch mehr oder minder langwierige Erklärungen ab, wiesoweshalbwarum. Und vor allem wo. Das hab ich in diesem Fall bislang unterlassen, wie der aufmerksame Leser Heinz K. aus S. bereits bemerkte.

Die Wahrheit ist allerdings, dass ich die Erklärung eigentlich schon abgab, als ich nämlich das Foto das erste Mal zeigte, hier in diesem Blog vor etwas mehr als einem Vierteljahr. Damals berichtete ich von einer kleinen Fußballreise ins benachbarte Ausland, genauer gesagt ins benachbarteste Ausland aus Berliner Sicht, nach Polen also. Gleich hinter der Grenze wollten wir Pogoń Szczecin beobachten. Daraus wurde nichts, stattdessen fanden wir ein leeres, noch fußballschlachtatmendes Stadion vor. Die ganze Geschichte erzählte ich hier.

3 Antworten auf „[Selbstreferentielles Intermezzo] Neuer Header. Mit vielen cz & sz.“

Schreibe einen Kommentar zu Trainer Baade Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.