Hej, 11Freunde,

ich will gar nicht meckern, weil technisch habt Ihr natürlich recht. Bergisch Gladbach, genauer genommen der SV Bergisch Gladbach 09, ist fußballerisch ein stetes Monument der Erfolglosigkeit. Insofern taucht die Stadt eindeutig zu Recht in Eurer Rangliste der zehn erfolglosesten Fußballstädte auf. (Was übrigens eine recht hübsche Idee ist, auch wenn sie mir in einer etwas albernen Rangliste verschwendet scheint)
Technisch heißt in diesem Fall: Wenn man bloß den Männerfußball betrachtet. Was Ihr ja tut, für den Frauenfußball habt Ihr Euch ja nun extra Freundinnen angelacht.

Werfen wir aber mal ganz kurz einen Blick auf die Geschichte der mittlerweile nicht mehr existenten Abteilung für Damenfußball, wie es seinerzeit ja nun noch hieß, der SSG 09 Bergisch Gladbach, wie der Verein seinerzeit ja nun noch hieß: Ab 1977 wurde der Verein in den darauffolgenden zwölf Jahren neun mal Meister*. Okay, okay, ich versteh schon: Männerfußball hier, Frauenfußball da. Meisterschaften sind jetzt nicht so der Knüller. Kein Problem.

Aber: Weltpokalsieger 1981 & 1984. In Taiwan. Der Vorläufer der Weltmeisterschaft. Bergisch Gladbach, zweifacher Weltmeister im Fußball, quasi.

„Die zehn erfolglosesten Fußballstädte“ und „Zweifacher Weltmeister im Frauenfußball“ passt nicht wirklich zusammen. Bei aller Verständnis der Trennung der Themen.

Find ich so,
icke.

* 1979 Endspiel im Stadion An der Paffrather Straße und 1:0 Sieg gegen Bayern München, der Spielbeobachter erinnert sich anwesend gewesen zu sein.

7 Antworten auf „Hej, 11Freunde,“

  1. Derby Über dieses Endspiel 1979 dürfte sogar in der Sportschau berichtet worden sein. Ich kann nicht definitiv ausschließen, dass es das 82er Finale war, an das ich mich dunkel erinnere, aber ein 6:0 hätte ich wohl nicht so leicht vergessen, zumal ich dann ja schon 3 Jahre älter gewesen wäre.

    Und vor allem wäre mir dann wohl nicht mehr der geographische Doppelfehler unterlaufen, dessentwegen ich die Paarung noch im Kopf habe: hat man ja nicht so häufig, dass zwei Mannschaften aus einer Stadt so ein Finale bestreiten:

    Gladbach? Ach, dieses München Gladbach? Gegen Bayern München? Lustig. Zweimal München.

    Kein Scherz.

    1. Gnihi. Ich weiß gerade nicht, ob ich empört sein soll ob der Verwechslung meiner zeitweiligen Heimatstadt mit der Stadt aus der die Bauern stammen oder höchst erfreut ob der Tatsache, dass Du diese Bauernstadt einstmals in die Nähe Münchens verlegtest und damit ihre Existenz leugnetest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.