Infografikmassaker: Alle deutschen Europacup Siege & Finalteilnahmen

Manchmal geht das so: Sitzen zwei Fußballfachidioten Fußballsachverständige Fußballsachverstandskoryphäen während eines Champions League Viertelfinales am Tresen am Bildschrim und twittern darüber, wie oft es denn wohl schon vorgekommen sei, daß zwei deutsche Mannschaften im gleichen Jahr zwei europäische Wettbewerbe gewonnen hätten. Ohne auch nur überlegen zu müssen, fällt dem Einen sofort 1997 ein – kein Wunder, er stammt aus dem Ruhrgebiet. Bevor sie noch weitere Überlegungen anstellen können, fordert das Spiel wieder ihre Aufmerksamkeit und der letzte Gedanke zum Thema ist ein Stoßseufzer, es käme doch schnell eine schicke Infografik herbei.

Kein Problem, liebe Leute, the unholy Infografikenmasssakerlehrling strikes back.

Tada – alle deutschen Europacupsieger und, als Zugabe, Finalteilnehmer, im Überblick. Diesmal mit Beschriftung, dafür aber ohne bunte Kreise.

Und was lernen wir daraus?
Die direkte Antwort auf die ursprüngliche Frage lautet: Drei Mal, jedenfalls, wenn wir die ostdeutschen Vereine mit hinzunehmen, nämlich 1974, 1975 und eben 1997.
In weiteren sechs Saisons bestand die Chance dazu, aber mindestens ein deutscher Einspielteilnehmer hatte zwar eine Hand an der jeweiligen Trophäe, musste diese aber nach Abpfiff wieder wegnehmen. Drei Mal betraf das sogar beide Titelaspiranten (Wenn wir diesbezüglich mal den Sonderfall 79/80 weglassen, in dem zwar mit dem HSV und Mönchengladbach zwei deutsche Mannschaften als Verlierer vom Platz gingen, aber der Gegner der Borussia eine ebenfalls deutscher Verein, nämlich Eintracht Frankfurt, war).
Und außerdem: Die letztjährige Finalteilnahme Werder Bremens beendete eine sechsjährige Endspielabstinenz deutscher Vereine, die längste Durststrecke, die der deutsche Vereinsfußball auf europäischer Ebene jemals durchmachen musste.
Und nicht zuletzt: Auch ohne Sinn und Verstand macht es Spaß. Aber irgendwie braucht es mehr bunte Kreise.

12 Antworten auf „Infografikmassaker: Alle deutschen Europacup Siege & Finalteilnahmen“

    1. Ich werde wohl nur ein Infografikmassakerlehrling bleiben, solange ich die Lektoratsabteilung nicht in den Griff kriege (In Wirklichkeit mach ich solche Fehler natürlich nur, um Kommentare abzugreifen).
      Danke, ist repariert. Und Gold soll es sein, Goldmedaillengold quasi.

    1. Ja. Hm. Weil.. .. es verschiedene Gründe gab, die sich inzwischen aber irgendwie miteinander aufgehoben haben, scheint mir. Zunächst galt der Schwerpunkt den tatsächlichen Siegern, die Finalteilnehmer kamen erst später hinzu. Zu dem Zeitpunkt aber dachte ich noch, das Ganze erst ab “Bundesliga” starten zu lassen, weil ich die Zeit zuvor als etwas “ungeordnet” empfinde. Vor allem aber da ich dem Messepokal keine Beachtung geschenkt habe und die eigentliche Frage ja war, wann denn zwei deutsche Mannschaften in einem Jahr zwei europäische Titel holen konnten. Und einen zweiten Wettbewerb – abgesehen vom Messepokal – gab es so nicht seinerzeit.
      Aber spätestens mit der Hinzunahme der Oberligisten Madeburg, Jena und Leipzig hat sich dieses Argument “ab Bundesliga” eigentlich auch als hinfällig erwiesen. Trotzdem ist es mir dann irgendwie durchgerutscht. Ich bin überzeugt und habe geändert. Danke.

    1. Sehr flott, Herr von und zu Baade – aber ich warte mit dem Aktualiseren dann doch bis ich weiß, welche Farbe ich nehmen muß und ob ich nicht den HSV auch noch eintragen muß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.