Einfach mal die Fresse halten.

All das hier ist schon an anderer Stelle gesagt worden, aber ich kann die ewige Leier nicht mehr lesen, deswegen auch an dieser Stelle noch einmal:

Wer sich dieser Tage als bezahlter Journalist, von Leidenschaft getriebener Forenschreiber oder Twitterer oder zahlender Kunde Zuschauer über die miserable Heimbilanz (und, damit einhergehend, die schlechte fußballerische Qualität in den Heimspielen) des 1. FC Köln echauffiert und als Fehlerquelle den “stillen” Herrn Soldo und dessen “fehlende Motivationsfähigkeit” und sein “mangelndes Temperament” ausmacht, möge in Zukunft bitte über das Balzverhalten von Kakteen und ähnlich anspruchsvolle Themen nachdenken und schreiben.

Noch mal langsam und zum mitschreiben:
Heimbilanz Saison 08/09 unter Seitenlinienzappelphilipp Daum, 29. Spieltag:
Platz 17 – 13 Punkte in 14 Spielen – 3S 4U 7N – 11 FC Tore – Torbilanz: -11
Heimbilanz Saison 09/10 unter dem emotionslosen Soldo, 29. Spieltag:
Platz 16 – 11 Punkte in 15 Spielen – 2S 5U 8N – 14 FC Tore – Torbilanz: -13

Auswärtsbilanz Saison 08/09 unter Seitenlinienzappelphilipp Daum, 29. Spieltag:
Platz 7 – 19 Punkte in 15 Spielen – 6S 1U 8N – 20 FC Tore – Torbilanz: -3
Auswärtsbilanz Saison 09/10 unter dem emotionslosen Soldo, 29. Spieltag:
Platz 6 – 20 Punkte in 14 Spielen – 5S 5U 4N – 13 FC Tore – Torbilanz: +2

Wer hier keine saisonübergreifende, trainerunabhängige Tendenz erkennt, ist entweder blind oder doof.

Manchmal muß man es deutlich sagen.

Die anderen Stellen sind hier zu finden: Bei Andre vom Spielfeldrand und bei Stefan von der Welt aus der Sicht der Südtribüne (vor allem in den Kommentaren).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.