1 + 1 = 0

Man kann das ja als seelenbefriedende Maßnahme verkaufen, das mit den zwei Vereinsseelen in einer Brust: Die Wahrscheinlichkeit, dass es einem Verein, der sich ein kuscheliges Plätzchen in meinem Fußballherz erobert hat, gelingt, meinen Alltag ab und an mit einem Erfolgserlebnis zu erhellen, ist dadurch deutlich höher, dazu braucht man kein Mathematikdiplom.

Doppelt doof ist es dagegen, wenn beide Vereine gleichzeitig die Segel raffen und sich darin gefallen, eine Flaute erster Kajüte hinzulegen.

21 Spiele haben der FC und Union zusammen gerechnet seit Beginn der Rückserie absolviert, ganze 4 Siege sind dabei rausgesprungen. Erfolg sieht anders aus.

Es wird Zeit, das sich was ändert, Jungs in Rot und Weiß da und dort. Dankeschön.

3 Antworten auf „1 + 1 = 0“

  1. Rot-Weiß an Rhein und Spree Du sprichst mir aus der Seele!
    Und so komme ich nun doch einmal dazu deinen Blog zu kommentieren (Blogs kommentieren mache ich sonst nie!). Ich verfolge ihn schon eine Weile und bin drauf gestoßen als ich nach Blogs zum FC und zu Union gesucht habe. Das ich dann gleich einen gefunden hatte der auch gleich meine beiden “Vereinsseelen” anspricht. hatte ich nicht erwartet. Um so erfreuter war ich deinen Blog hier gefunden zu haben! Und obendrein muss ich sagen, ist er auch wirklich unterhaltsam und gut geschrieben!
    Tja, als Kölner der nach Berlin gezogen ist habe ich mir natürlich den rot-weißen Verein der Hauptstadt aus verscheidenen Gründen als “Zweitverein” auserkoren. Anfang der Saison war ich ja auch noch frohen Mutes was beide Mannschaften anging…
    Heute Abend muss auf jedenfall ein Sieg für Union her – zweimal Abstiegsangst wäre echt ein wenig viel…

    1. Aber… …ist dann ja gut weiter gegangen!
      Ist schon ein wenig her, dass der FC vier Tore in einem Spiel geschossen hat…

      Aber was bei Union gerade los ist – enttäuschend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.