Hallo DFB Schiedsgericht,

entschuldigt bitte, wenn ich so direkt frage, aber: Wann habt Ihr das letzte Mal die Latten an Eurem Zaun nachgezählt? Wäre es möglich, das eine fehlt? Nun gut, ich formuliere um: Hat irgendjemand von Euch eine Ahnung, wieviele dieser Latten fehlen?

3 Spiele Sperre sollen es sein für Youssef Mohamad, genannt Dodo. Sein offenbar schwer bösartiges Vergehen war jener Zweikampf nach 86 Sekunden im Spiel gegen Kaiserslautern für den ihm Schiedsrichter Brych zum großen Erstaunen aller die Rote Karte zeigte. Ein völlig normaler Zweikampf, beide ziehen ein bißchen am Trikot des Gegners, bis schließlich Kaiserslauterns Hoffer in bester sterbender Schwan Manier fällt. Da kann man durchaus eine Rote Karte geben – jedenfalls wenn man sich fest vorgenommen hat, irgendwem in den ersten fünf Minuten der Partie Rot zu zeigen.

Und nun kommt Ihr. 3 Spiele Sperre. In Anbetracht der Tatsache, dass Mohamad beim Spiel gegen Kaiserslautern schon komplett fehlte und sein Fehlen auch das Spiel entschied kann man also von einer faktischen 4 Spiele Sperre sprechen.

Wird das jetzt üblich, liebes Schiedsgericht? 6 Spiele Sperre für Ball wegschlagen und 9 Spiele Sperre für Trikotsausziehen? Und nehmen wir mal an, ein ganz ganz ganz böser Fußballspieler würde es wagen, mal ein richtiges Foul zu begehen – was dann? Lebenslänglich?

Ihr habt’s nicht so mit Logik, oder?
icke

2 Antworten auf „Hallo DFB Schiedsgericht,“

  1. du hast vollkommen recht. völlig überzogen und unangebracht. aber es wird nichts helfen. dafür sitzen dort einfach zu viele alte männer, denen die einhaltung ihres starr festgelegten strafenkatalogs wichtiger ist als eine angebrachte “verurteilung”. genau deswegen ist auch die bezeichnung sportGERICHT eine echte lächerlichkeit, ja frechheit. denn es wird nicht in irgendeiner form recht gesprochen. es wird nur ein strafenkatalog angewandt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.