Schöner Fehlerteufel

Über die Situation von Energie Cottbus:
„Der Trainer überlegt auch, ob er dem zuletzt gescholtenen Abwehrchef Markus Brzenska eine Dankpause einräumt.“

‚Danke Trainer, für die Pause‘? ‚Nachdem ich mich bei dem Aufsteiger Paderborn am vergangenen Spieltag beim Heimspiel fünfmal für ein Gegentor bedankt hab, mach ich jetzt mal Pause davon‘? ‚Danke für diesen guten Morgen‘?

Zu finden in der Berliner Zeitung (Printausgabe) von heute – unter der Überschrift „Eine kleine Denkpause“. Na also, geht doch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.