Die Liste des Grauens: Kölner Transfers 1997 – 2009

Probek hats erfunden. Für seinen FC Bayern. Der Werderaner Tobias, der Vizekusener lauthals, der Stuttgarter hirngabel und nedfuller für den HSV haben es nachgemacht. Und ich nun auch.

Und sei es nur, um den Jungs mit ihren Schicki-Micki-Vereinen das Jammern zu verbieten. 😉

Die einzige wahre Transferbilanz des Grauens findet sich nämlich leider hier.

Darum gehts: Eine Liste aller zum 1. FC Köln transferierten Spieler seit 1997. Hinzu eine Bewertung, ob das Schaffen des Spielers im Geissbocktrikot eine positive, durchschnittliche oder negative Wirkung hatte.
Was natürlich, probek hat das schon ausführlich diskutiert, problematisch ist: Diese Einschätzung muß subjektiv sein. Nedfuller hat wahrscheinlich den diesbezüglich sinnvollsten Ansatz gewählt und noch drei Miteinschätzer dazugebeten.

Weg gelassen habe ich alle Spieler, die zwar offiziell zum FC transferiert worden sind, aber eigentlich ausschließlich bei den Amateuren gespielt haben.

Und dann stieß ich bei der Bewertung auf ein Problem, daß den anderen fremd ist. Geht das, daß ich einen mittelmäßigen Zweitligaspieler wie Alexander Voigt, der aber durch steten Einsatzwillen und perfektes Stollen-zu-Pflugscharen-Spiel auffiel, positiv bewerte, den objektiv weitaus besseren Fußballer Pierre Womé nur durchschnittlich? Wie bewerte ich Spieler wie Antar oder Chihi, die in der zweiten Liga ihren Teil zum Aufstieg beitrugen, in der Bundesliga aber versagten? Bei einem Fahrstuhlverein, wie es der FC in den letzten zehn Jahren war, sind vergleichende Bewertungen noch schwieriger.

Hauptquelle war transfermarkt.de. Ab ca. 2001 und früher aber sind die Zahlen, was die gespielten Spiele angeht, größtenteils Humbug, da habe ich dann Fußballdaten.de hinzugebeten. Betrachten wir die Anzahl der Spiele also als ungefähren Richtwert.

Spieler die zur aktuellen Saison gekommen sind, habe ich noch nicht bewertet.

Und jetzt, Augen zu und durch. Es wird schmerzhaft.

2009
+
o
Spiele
Ablöse
Lukas Podolski
10.0 Mio €
Maniche
Christopher Schorch
1.0 Mio €
Sebastian Freis
 
 
2008
Petit
+
37
Daniel Brosinski
12
Wilfried Sanou
18
Pierre Womé
o
24
Miso Brecko
o
39
Derek Boateng
o
10
0,4 Mio €
Pedro Geromel
+
35
2,0 Mio €
Manasseh Ishiaku
15
2,5 Mio €
Taner Yalcin
o
12
Sergiu Radu
23
 
2007
Nemanja Vucicevic
o
55
Ümit Özat
+
37
Kevin Pezzoni
+
38
Roda Antar
o
49
Kevin McKenna
+
60
0.5 Mio €
Faryd Mondragon
+
69
0.4 Mio €
Youssef Mohamad
+
67
1.5 Mio €
Maynor Suazo
o
16
0.2 Mio €
 
2006
Salvatore Gambino
22
Serhat Akin
7
?
Kevin Schöneberg
o
21
Adil Chihi
o
82
Milivoje Novakovic
+
95
1.4 Mio €
Baykal
13
0.2 Mio €
Bernt Haas
22
0.3 Mio €
Aleksander Mitreski
o
58
0.5 Mio €
Thomas Broich
+
74
0.5 Mio €
André
21
0.7 Mio €
Marius Johnson
12
0.2 Mio €
Thiago
6
0.9 Mio €
Fabio Luciano
12
?
Pekka Lagerblom
30
Fabrice Ehret
+
86
 
2005
Evanilson
3
Marvin Matip
o
87
Patrick Weiser
1
Alpay
+
50
Dimitrios Grammotzis
20
Björn Schlicke
15
0,6 Mio €
Peter Madsen
24
0.6 Mio €
Imre Szabics
11
0.5 Mio €
Anthony Lurling
12
0.3 Mio €
Ricardo Cabanas
+
43
0.6 Mio €
Patrick Helmes
+
67
0.2 Mio €
Timo Achenbach
15
0.1 Mio €
Marco Streller
o
14
0.7 Mio €
Boris Zivkovic
8
0.2 Mio €
Yioussef Mokhtari
o
14
0.2 Mio €
 
2004
Attila Tököli
4
Bilica
15
Rolf-Christel Guié Mien
o
29
Kostantinos Konstantinidis
14
Roland Benschneider
25
0.2 Mio €
Christian Rahn
27
0.1 Mio €
Thomas Bröker
16
Vassilios Tsiartas
4
Christian Lell
o
45
 
2003
Sebastian Schindzielorz
o
51
Albert Streit
+
81
0.5 Mio €
Vladan Grujic
13
Thomasz Klos
7
Mustafa Dogan
27
Stefan Wessels
o
98
Jörg Heinrich
22
Andrey Voronin
o
21
Marius Ebbers
o
53
Markus Feulner
+
41
0.1 Mio €
Lukas Sinkiewicz
+
79
Lukas Podolski
+
85
 
2002
Sebastian Helbig
33
Markus Happe
o
32
Giovanni Federico
o
23
Florian Kringe
+
68
Oliver Schröder
o
51
Francis Kioyo
o
31
Markus Dworrak
12
 
2001
Jörg Reeb
16
Marc Zellweger
o
13
0.6 Mio €
Marco Reich
25
3.0 Mio €
Hanno Balitsch
o
25
1.5 Mio €
Lilian Laslandes
5
?
Rigobert Song
+
16
1.0 Mio €
 
2000
Achil Arveladse
o
29
Ivan Vukomanovic
2
Ivica Grlic
2
Andrew Sinkala
o
81
0.1 Mio €
Jens Keller
o
57
0.7 Mio €
Alassane Ouedraogo
3
0.1 Mio €
Alexander Bade
+
94
0.2 Mio €
Miroslav Baranek
39
1.5 Mio €
Darko Pivaljevic
8
1.5 Mio €
Markus Kreuz
o
73
1.0 Mio €
 
1999
Markus Kruth
+
124
Moses Sichone
o
114
Janosch Dziwior
o
60
Matthias Scherz
+
283
Christian Timm
+
69
0.4 Mio €
Pascal Ojigwe
o
32
0.2 Mio €
 
1998
Karsten Hutwelker
24
Dirk Lottner
+
169
Josef Tuma
Christian Springer
o
214
Claus-Dieter Wollitz
+
48
?
Markus Bähr
26
?
Spasoje Bulajic
47
?
Georgi Donkov
81
0.5 Mio €
Ralph Hasenhüttl
41
0.2 Mio €
Alexander Voigt
+
204
Markus Pröll
+
116
 
1997
Andreas Menger
42
Dennis Vogt
1
Khodadad Azizi
o
50
Dennis Grassow
31
?
René Tretschok
o
34
Luciano Emilio
6
?
Markus Münch
13
0.5 Mio €
           
           
Gesamt:
27
35
54
           

Wer sich das anguckt, muß eigentlich keine Fragen mehr zu dem schlechten Abschneiden des FC in den vergangenen zehn Jahren stellen. Zwei Jahre ohne einen einzigen positiven Transfer. Drei Jahre, in denen nur ein Spieler diesem Kriterium genügte. Und ich habe im Zweifel für den Spieler entschieden, bilde ich mir jedenfalls ein.

Herr Ober, ich hätte gerne die 07.

Zusätzliche Zahlenspiele:
Transfers insgesamt (ohne die Transfers für die kommende Saison): 116
Spiele dieser transferierten Spieler insgesamt: 4885
Macht im Schnitt: 42,11 Spiele pro Transfer.
Insgesamt wurden 30,1 Millionen Euro ausgegeben. (Mit der laufenden Saison: 41,1 Mio €). Als kleine Spielerei am Rande: Probek kommt für den FC Bayern im gleichen Zeitraum auf 318,5 Millionen Euro. Pfff. So kann jeder Meister werden.

8 Antworten auf „Die Liste des Grauens: Kölner Transfers 1997 – 2009“

  1. Sehr schön! Das bringt doch gleich noch mal eine ganz andere Farbe mit rein, wie ich mir schon fast gedacht hatte.

    Und das mit den Problemen bei unterschiedlichen Leistungen in Liga 1 und 2 ist natürlich schwierig zu bewerten.
    Im Zweifelsfalle macht es vermutlich mehr Sinn die jeweiligen Spieler anhand der Liga zu bewerten, in der man sie verpflichtet hat. Sprich, wenn man sich in Liga 2 befindet und einen Spieler verpflichtet, der dort sehr gute Leistungen – in Liga 1 nach dem Aufstieg aber nicht mehr so wirklich, dann ist es denke ich als positiv zu werten, dass er in der Liga für die er verpflichtet wurde, sehr gut war.
    Auch wenn das zugegebenermaßen etwas hakelig ist.

    Ansonsten: Spasoje Bulajic… Jörg Heinrich… Großartig…

    1. Das.. ist in der Tat hakelig. Funktionieren mag das bei einem “normalen” Zweitligisten, der dann mal in einem richtig guten Jahr aufsteigt. Bei einem ambitionierten Fahrstuhlverein aber ist ja jeder Transfer darauf ausgelegt, auch in der ersten Liga zu funktionieren. Theoretisch jedenfalls. Praktisch dann eher seltener.
      Ich habe es in der Regel so gehandhabt, daß Spieler, die in Liga Zwei gute Leistung brachten, aber für die erste Liga nicht taugten, durchschnittlich zu bewerten. Denn so wie sie ihren Teil zum Aufstieg beitrugen, trugen sie leider auch ihren Teil zum Abstieg bei.

  2. Zur Bewertung der Kicker Wichtigstes Kriterium der Bewertung: Bauchgefühl! Egal, ob die Kicker in der ersten, zweiten oder dritten Liga toll oder eben nicht so toll gespielt haben: welche Bilanz zöge man, wenn man den Kerl jetzt beurteilte. Oder, falls er nicht mehr im Verein ist: wie war das damals beim Abgang? Bedauert(e) man das, ist es einem mehr oder weniger egal – oder böte man sich gar noch als Fahrer an, damit man ihn nur loswird?

    Ansonsten: danke.

  3. Frage Könntest du denn mal erklären, warum Daniel Brosinski eine negative Bewertung bekommen hat? Das finde ich doch sehr unfair.

    Im Gegensatz dazu finde ich, dass beispielsweise Thomas Broich zu gut weggekommen ist.

    1. Aber gerne doch: Daniel Brosinski hat meiner Erachtens bis lang nicht viel gerissen. Abgesehen von jenem einen Spiel in München. Das ist aller Ehren wert und zugegeben, er ist noch jung, vielleicht entwickelt er sich noch so, dass er mich Lügen strafen wird. Aber um ehrlich zu sein, sehe ich das nicht, ich kann mich abgesehen von dem Spiel gegen bayern nicht an ein einziges erinnern, bei dem er positiv aufgefallen wäre.
      Thomas Broich hat meines Erachtens in der 2. Liga gute Dienste geleistet, vielleicht nicht überragend, aber gut. Und ok, einen gewissen Sympathiebonus hat er sicher auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.